Wer schon einmal persönlich bei uns war zu einem Termin, der kennt unser paradiesisches Grundstück und unseren riesigen Garten. Wir bieten nicht nur vielen Tieren ein Heim, sondern auch etlichen verschiedenen Pflanzen, Blumen, Kräutern und Hölzern. Ich habe nach einer neuen Möglichkeit gesucht, wie man diese ästhetisch verarbeiten kann – und da es einfach vieles schon in etlicher Ausführung gibt wollte ich es anders angehen. Diese Perlen gibt es bisher sonst nirgendwo in dieser Form und Qualität, und wenn doch wisst ihr woher sie die Idee haben 😉

Eine solche Perle ist ein echter kleiner Schatz. Jede ist ein absolutes Unikat und wird in aufwendiger und sorgsamer Handarbeit einzeln hergestellt. Es ist ein mehrstufiger Prozess, es werden nicht einfach schüsselweise Perlen als Massenware produziert, und es bedarf auch weitaus mehr Arbeitsschritte als der eigentliche Guss (wir verwenden Harz als Basis).

Die Inklusionen müssen gesammelt, „ausgeputzt“ und auf die passende Größe zugeschnitten werden. Anschließend muss alles sorgfältig getrocknet werden, damit euch später in den Perlen nichts faul werden kann (wenn ihr mal wieder Schmuckstücke mit Pflanzen und Blumen entdeckt, die nicht getrocknet werden, dann rechnet damit dass diese irgendwann faulen können – viele Verkäufer sparen sich aus Zeit- oder Ästhetikgründen diesen wichtigen Arbeitsschritt). Anschließend muss jede Perle einzeln befüllt und angefertigt werden – ebenfalls ein aus mehreren Teilen bestehender Arbeitsschritt.  Anschließend folgt eine lange Wartephase bis die Perlen soweit sind. Dann müssen sie noch mit den entsprechenden Ösen versehen und bei Bedarf geschliffen werden. Das alles ist ein sehr zeitintensiver Prozess, ihr versteht also sicherlich weshalb wir diese Perlen nicht zu „Chinapreisen“ á l 20 Cent verkaufen können.

Wir bieten alle unsere Perlen wahlweise mit Gold-, Silber, oder Bronzekern an. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie dieselbe Perlen mit unterschiedlichen Kernen eine ganz andere Ausstrahlung bekommen und damit vollständig auf euren Stil anpassbar ist. Ihr findet zu jeder Sorte im Shop passende Bilder mit allen 3 Kernfarben, damit ihr euch eine bessere Vorstellung machen könnt.

Da es sich um ein handgefertigtes Naturprodukt handelt ist natürlich jede Perle ein wenig anders und kann kleine Unregelmässigkeiten aufweisen (auch da man das Material im Harz nicht immer 100 % unter Kontrolle hat). Das ist aber zu erwarten und schmälert die Schönheit der Perlen kein Stück, ganz im Gegenteil, es unterstreicht die jeweilige Individualität – in der Natur ist schließlich auch nicht alles gleich 🙂

Alle unsere Inklusionen stammen aus dem eigenen Garten oder dem angrenzenden Wald und (auch wenn es hier weniger von Belang ist) wird bei uns in Bio Qualität angebaut. Wir achten streng darauf dass wir keine ganzen Pflanzbestände „leer ernten“ und keine natürlichen Lebensräume dabei zerstören oder ins Ungleichgewicht bringen. Abschließend noch ein paar Beispiele für verarbeitete Materialien:

  • Blüten/Blumen: Rosen, Heidekraut, Lavendel, Löwenzahn, Gänseblümchen, Veilchen etc.
  • Kräuter: Rosmarin, Thymian, Dillsamen, Fenchelsamen, Borretsch, Wolfsmilch etc.
  • Hölzer: Eichenrinde, Buchenlaub, Birkenrinde etc.
  • weitere Pflanzen: kleine Pilze, Flechten, Farn, Moos etc.

 

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman